Aufstellungsversammlungen und Vorstandswahl am 18. Oktober

Liebe Brüderinnen und Brüder, liebe Genossix, große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Landtagswahlen im März 2021 im Ländle! Um die Macht an uns zu reißen, brauchen wir natürlich demokratisch legitimierte Kandidaten. Diese sehr guten Kandidatinnen oder Kandidaten werden wir in diversen Aufstellungsversammlungen wählen. Da wir eine sehr gute Partei sind, werden wir gleich vier Veranstaltungen… Weiterlesen »

Neuer Ortsverband in Bretten

Es hat sich übrigens der Ortsverband Die PARTEI Bretten gegründet, wie ihr bei den Hügelhelden oder den Kraichgau News nachlesen könnt. Ganz bald sogar mit eigener Homepage, wo noch mehr tolle Dinge kundgetan werden. Wir gratulieren auf jeden Fall unserem neuen Vorstand David Negele, Sebastian Gaspar und Nathan Hesser. Hurra! Und nun: Weitere Ortsverbände gründen!

Nein zum Dingsextremisums: Der GRAUE BLOCK

Die PARTEI Landkreis Karlsruhe distanziert sich offiziell* von der parteiinternen Vereinigung Der GRAUE BLOCK. Der dingsextremistische Arm der Partei Die PARTEI hat sich unter dem Motto „frei, bequem, dingsextrem“ verselbständigt und dient lediglich dem seriösen Auftritt bei politischen Außenveranstaltungen und Demonstrationen, dem wir uns so nicht anschließen können. Hehre Ziele? Die Antifa braucht jeden Cent,… Weiterlesen »

Neuer Partei Verband in Stutensee – Die PARTEI Friedrichstal gegründet

Um auch Stutensees Bürgern im Stadtteil Friedrichstal eine ernsthafte politische Alternative zu bieten formierte sich am 28.12.2015 der eigenständige Stadtteilverband Die PARTEI Friedrichstal. Auch hier wird die Partei ihre Ziele zielstrebig verfolgen: Die PARTEI möchte unter anderem mit Hilfe der Satire auf Missstände innerhalb der Politik aufmerksam machen. Viele Bürger fühlen sich heutzutage von der… Weiterlesen »

Flüchtlingsnachkomme über Willkommenskultur – Ein geschichtlicher Rückblick

(Hinweis: Dieser Beitrag beinhaltet keine Satire) Ab etwa 1670 setzte eine Fluchtwelle von etwa einer Viertelmillion Hugenotten aus Frankreich in die protestantisch dominierten Gebiete in Europas ein. (In Spöck lebten zu der Zeit rund 20 Menschen.) Die Hugenotten flohen vor Verfolgung und Gewalt (Hugenottenkriege). Den aus ihrer Heimat Geflohenen bzw. Vertriebenen ermöglichte Markgraf Friedrich Magnus… Weiterlesen »